top Der Ruppiner Friedensschwan in der Jugendkunstschule

Wunderaugen, Zauberhände und Welten voller Phantasie
- ein Rückblick-Ausblick

Im Zeichen der immer kräftiger werdenden Sonne haben die "Wunderaugen und Zauberhände"
dieses Frühjahr an der Jugendkunstschule Vieles ausprobiert und ausgedacht.

Es gab Phantasie-Heldengeschichten vom "Leberfuchsvogel im Monsterland" und der Eiskönigin. Ringelblumensamen-Wünsche wurden ausgesät.
Der "Ruppiner Friedensschwan" wurde wie von Zauberhand gefaltet.

Und es gibt Familienzuwachs - Micha-Ko und Anni-Kü

Das sind: Michael, der Farbenkoffer und Anni, die Farbenküche…
Die Beiden bringen uns alles, was es für selbst gemachte Schminkstifte braucht.
Mit ihrer Hilfe bringen wir "bunte Tupfer" auf die Haut.

Jepp, der Sommer wird bunt! *:)

top Bücher und Kunstdrucke zum Maifest bei den Kuhhorstern

„Und ich glaube, dass das Herz auch sehen kann...“
herzerwärmende Bücher und Kunstdrucke zum 1. Mai bei den Kuhhorstern,
gemeinsam mit Birgit Otto-Mewes (Viva Vital-Gesundheitsberatung)

Dass unser Herz seine Augen öffnen kann, das erleben wir alle dann,
wenn uns Schönheit begegnet - Schönheit in ihren zahlreichen Gewändern -
in der Natur, unter uns Menschen, in herzerwärmenden Begegnungen, in kleinen Aufmerksamkeiten und Botschaften...

„Was Ihr Herz Ihnen sagen will“, das konnte man an diesem wunderschönen 1. Mai
entweder selbst spüren oder am Stand von „Viva-Vital“ mithilfe eines Messgerätes sichtbar werden lassen.

Schlafrythmus, Gehirnaktivität, biologisches Alter, Energiepotenzial u.v.m.,
damit beschäftigt sich dieses Verfahren.

Vor- und/oder nach der Analyse konnte Jeder es sich ganz praktisch bei leckeren Rote-Beete-Hafer-Seelenschmeichlern und lebensfrohen Karten und Geschichten gut gehen lassen.

Was für ein gelungener Start in den Mai.

top Galerie am Bollwerk, Neuruppin

Bücher, Bilderbogen, Kunstdrucke in der Galerie am Bollwerk
an der Seepromenade 10, 16816 Neuruppin
Mi-So, 13-17 Uhr und nach Vereinbarung
www.galerie-am-bollwerk.de

top Feder- und Fingerzeichnungen

Ein Einblick in...
"Wunderaugen & Zauberhände" (Malen & Gestalten), Jugendkunstschule Neuruppin

top Gemeinschaftsbild Rote Beete, Walnuss

Ein Gemeinschaftsbild des Kurses
"Wunderaugen & Zauberhände" (Malen & Gestalten)
der Jugendkunstschule Neuruppin

top Staunende Augen

„Vorfreude, schönste Freude...“, Adventsmarkt im Kornspeicher Neumühle (6./7. Dezember)

Farbe ins Leben, Süßes in die Bäuche,
Feierliches um die Ohren und so manche wärmende Begegnung brachte der Adventsmark im Kornspeicher Neumühle zahlreichen Besucher und natürlich auch den Ausstellern, die vielfältiger nicht hätten sein können.

Weit geöffneten Auges und staunenden Blickes
über den Buchrand hinaus,
wurde „Gut, dann mag ich Liebe“ verköstigt.
Geselliges Treiben und Sich-Begegnen vor den Ständen
Und diesmal zu Gast:
süße Honigleckereien aus wesensgemäßer Honighaltung
von Katja Piek aus Kuhhorst.

Da ist auch das Marktfräulein froh und schenkt ein Lächeln in die Weihnachtstage hinaus.
*:)

top Rundum zufriedene Marktfrau

„Vorfreude, schönste Freude...“, Adventsmarkt im Kornspeicher Neumühle (6./7. Dezember)

Farbe ins Leben, Süßes in die Bäuche,
Feierliches um die Ohren und so manche wärmende Begegnung brachte der Adventsmark im Kornspeicher Neumühle zahlreichen Besucher und natürlich auch den Ausstellern, die vielfältiger nicht hätten sein können.

Weit geöffneten Auges und staunenden Blickes
über den Buchrand hinaus,
wurde „Gut, dann mag ich Liebe“ verköstigt.
Geselliges Treiben und Sich-Begegnen vor den Ständen
Und diesmal zu Gast:
süße Honigleckereien aus wesensgemäßer Honighaltung von Katja Piek aus Kuhhorst.

Da ist auch das Marktfräulein froh und schenkt ein Lächeln in die Weihnachtstage hinaus.
*:)

top Walnussreisende

Hinein in die besinnliche Zeit...

... hat uns der Winterwind am Wochenende (29./30.11.14) geweht.
Besonders gemütlich und lecker war’s im Hofcafe in Neuruppin. Hierhin fanden die Winterwindenden einen Ort zum Aufwärmen und Genießen,
mit Köstlichkeiten, die Leib und Seele erfreuten.
Hier traf man auch den ein oder anderen Walnussreisenden, der mit selbstgemachter Tinte
in die Zeit der Sterne und Tannendüfte eintauchte.
Und über allem wachten die stillen Beobachter der Zeit der Besinnlichkeit. *;)
---
Hofcafe
Fischbänkenstraße 3
16816 Neuruppin
Mi-Fr 11-17.30 Uhr
Sa 11-18 Uhr

Inhaberin Kathleen Radke

top Stille Beobachter

Hinein in die besinnliche Zeit...

... hat uns der Winterwind am Wochenende (29./30.11.14) geweht.
Besonders gemütlich und lecker war’s im Hofcafe in Neuruppin. Hierhin fanden die Winterwindenden einen Ort zum Aufwärmen und Genießen,
mit Köstlichkeiten, die Leib und Seele erfreuten.
Hier traf man auch den ein oder anderen Walnussreisenden, der mit selbstgemachter Tinte
in die Zeit der Sterne und Tannendüfte eintauchte.
Und über allem wachten die stillen Beobachter der Zeit der Besinnlichkeit. *;)
---
Hofcafe
Fischbänkenstraße 3
16816 Neuruppin
Mi-Fr 11-17.30 Uhr
Sa 11-18 Uhr

Inhaberin Kathleen Radke

top Lehmwände „(...) ein Teil von mir war immer hier“

Lehmwände „(...) ein Teil von mir war immer hier“

Einfach barfuss im Gras stehen mit Wurzeln, die in die Erde wachsen -
hier fühle ich mich richtig, hier fühle ich mich zu Hause, hier schlägt mein
Herz und brennt mein Feuer.

Der Wurzelfuß und das Herzensfeuer Schulter an Schulter, mit selbstgemachten
natürlichen Farben auf Lehmwände gemalt.
---
Zu sehen auf dem Bauspielplatz „Wilde Blüte“ in Neuruppin