top

Kohlefaser/Epoxidharz
Die Ausstellung
Linientanz vom 18. Juli 2021
Das Spannungsfeld der Zuordnung

Die Projekt der Kooperation zwischen
Olga Sitner (Glasbläserin/Zeichnerin/Objektgestaltung/Installation)
Armin Burghagen (Maler/Zeichner/Druckgrafik/Installation)

Die Wahrnehmung einer Arbeit ändert sich mit dem Bewusstsein für die Einordnung in eine Kunstgattung (z.B. Malerei – Installation). Hierbei ist der Moment entscheidend, in dem man sich neu orientieren und positionieren muss. (Zitat: Arianne Faller, Mateusz Budasz)

Die Arbeiten Linientanz überwinden die klassische Zeichnung und formten sich zu eigenständigen Objekten. Beim Betrachten der Arbeit wechselt je nach Blickwinkel die Selbstverständlichkeit der Wahrnehmung. Aus Objekt wird Zeichnung und umgekehrt.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeiten Linientanz sind figurative Komponenten und das Spiel mit der Raumkorrespondenz. Die Arbeiten beziehen sich auf die jeweiligen Bewegungsrichtungen und der zugearbeiteten Metallinstallation.

Die emotionale Anmutung der Arbeiten Linientanz resultiert aus der immer wiederkehrenden narrativen Größe im Gesamtwerk beider Künstler

Das Material
Ein geeignetes Material für unser Projekt ist Kohlefasern mit Epoxidharz infiltriert. Dieses wird, unserer Recherchen nach, wenig in der Kunstwelt in dieser Form eingesetzt.

Aufgrund der Erscheinung erfüllt die Faser eine Annäherung an zeichnerische Qualität. Außerdem ermöglichen die chemischen fixierenden Eigenschaften die Anforderungen an starre Raumkomponente.
Jedes Material hat eigene Herausforderungen, welche die Direktheit in der Arbeit hemmt. In diesem Fall ist es der Umgang mit der Schwerkraft. Sie fordert für die Umsetzung unserer Ideen bildhauerische Lösungen und impliziert eine langsame Umsetzung und Wartezeiten.

Die dreidimensionale Ebene
Basierend auf unseren zeichnerischen Erfahrungen, verlassen die Linien die zweidimensionalen Untergründe. Gekoppelt mit den beschriebenen Eigenschaften des Materials fügen wir die dritte Ebene hinzu und erhalten eine innovative fixierte Zeichnung im Raum.

top Linientanz III Ausschnitt
top Origins and Inserts

The works are made by creating wood forms and painting images on paper, then mounting the images and paper patterns onto the surface. The shapes form angles and curves that sometimes generate the meaning of the piece. On some works, the image is already in mind, and the wood form is made for its purpose.

top Hindsight

The works are made by creating wood forms and painting images on paper, then mounting the images and paper patterns onto the surface. The shapes form angles and curves that sometimes generate the meaning of the piece. On some works, the image is already in mind, and the wood form is made for its purpose.

top landscape

acryl-painitng treated by a digital filter

top Three P.M. Provence
top MacLeod - Untitled

Ian MacLeod
“Untitled”
Cardboard, paint and glue.
36” x 18.5”
(2020-2021)

top Bouquet

Ian MacLeod
"Bouquet"
Paper, paint, glue & tape
2020-2021

top MacLeod - 'Untitled'

Ian MacLeod
“Untitled”
Cardboard, paint, styrofoam, packing tape and glue.
57.25” h x 63.75” w
(2020-2021)